So. 13.10.2019 / 11:00

ITZHAK PERLMAN – EIN LEBEN FÜR DIE MUSIK

Auch eine Migrationsgeschichte: das Porträt des jüdischen Geigenvirtuosen.

© 2018 Arsenal Filmverleih

Die Eltern des heute 74-jährigen Polio-Überlebenden sind von Polen nach Israel emigriert. 1958 begann er ein Musikstudium an der New Yorker Juilliard-School. Im gleichen Jahr sorgte ein Auftritt in der “Sullivan Show“ für internationales Aufsehen. Während seiner musikalischen Ausbildung hatte Perlman mit Vorurteilen wegen seiner Behinderung zu kämpfen, überzeugte aber mit seinem unglaublichen Talent und gehört heute zu den ganz Großen.